Was ist beim Vertikutieren zu tun?

Vorbereitungen vor dem Vertikutieren

Rasen mähen und Rasen düngen

Im Frühjahr erwacht die Natur wieder aus ihrem Winterschlaf. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt den Rasen zu düngen und ihn so mit allen wertvollen Nährstoffen zu versorgen. Er kann jetzt austreiben und Kraft für die Bearbeitung mit dem Vertikutierer tanken. Bald steht der erste Schnitt mit dem Rasenmäher an. Dieser sollte auf normaler Höhe, also ca. 4-5 cm erfolgen. Kurze Zeit später steht das zweite Mähen an. Nun kann der Rasen etwas kürzer geschnitten werden. Für das zweite Mähen wird eine Schnitthöhe von etwa 3 cm empfohlen. Es wird empfohlen, dass der Rasen einen Tag vor dem Vertikutieren zu mähen. Bei sehr trockenem Boden sollte der Rasen nach dem Mähen gewässert werden.

Achtung!

Rasen sollte nur trocken gemäht und vertikutiert werden!

1. Vertikutierer einstellen

Die Räder, bzw. der Vertikutierer sollte so eingestellt werden, dass die Grasnarbe in etwa 3-5 mm eingeritzt wird. So wird sichergestellt, dass der Rasen schonend vertikutiert wird. Bei einem bereits sehr gepflegten Rasen reich meist schon eine Schnitttiefe von 3 Millimeter, während ein eher stark vermooster / verfilzter Rasen auch 5 Millimeter verträgt. Unbedingt darauf achten, dass die Schnitttiefe nicht zu tief eingestellt ist, da sonst die Rasenwurzeln nachhaltig verletzt werden!

2. Vertikutierer fahren

Der Vertikutierer sollte zügig, geradlinig und ohne Kurven über den Rasen bewegt werden. Während des Vertikutierens sollte man nicht stehen bleiben. Die gesamte Rasenfläche sollte in einer Richtung abgefahren werden. Will man sowohl im Frühjahr als auch im Herbst vertikutieren kann man zunächst längs fahren, und im Herbst dann quer.

3. Prozedur wiederholen

Handelt es sich bei dem Rasen um einen stark vermoosten, oder verfilzten Rasen, kann direkt nach dem ersten Vertikutieren in Längsrichtung nun in die Querrichtung gefahren werden. Liegt ein sehr gepflegter Rasen vor, sollte dies vermieden werden.

4. Rasen nachbehandeln

Nach dem vertikutieren sieht der Rasen meist sehr zerzaust und mitgenommen aus. Gerade wenn es einige stark mit Moos befallene Stellen gab, sind diese nun kahl. In diesem Fall sollte man nicht zögern, und am besten sofort mit frische Rasensamen neu einsähen. Bei sehr warmer und trockener Witterung sollte der Rasen nach dem Vertikutieren nochmals gewässert werden. So erholt er sich noch schneller.

Achtung!

Der Rasen benötigt auf jeden Fall einige Wochen um sich von der Behandlung mit dem Vertikutierer zu erholen. In dieser Zeit sollte er soweit möglich geschont werden.

 


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Ein Kommentar